Gerechte Wohnungspolitik

… weil nur dahoam is dahoam!

Unser kostbarstes Gut – unsere Heimat – soll nicht vorrangig an wohlhabende und vermögende KäuferInnen verkauft werden. Es gibt viele junge Familien, die gerne in unserem schönen St. Johann wohnen bleiben und ihren eigenen Wohnraum schaffen möchten.

Den St. Johanner Sozialdemokraten ist es ein besonderes Anliegen, dass unsere BürgerInnen die Möglichkeit haben, leistbaren Lebensraum zu gestalten. Dies funktioniert aber nur, wenn es eine funktionierende Regelung für Freizeit- und Zweitwohnsitze in St. Johann gibt und diese Regelung auch unumstößlich eingehalten wird. Da wir ohnehin schon in einer Region leben, wo die Wohnkosten sehr hoch sind, darf die Politik durch die Vergabe von Freizeit- und Zweitwohnsitzen die Wohnpreise für die ansässige Bevölkerung nicht noch weiter in die Höhe treiben. Darum sagen wir: Stopp den Freizeitwohnsitzen!